KEB-Mit Bibel und Spaten. 900 Jahre Prämonstratenser Orden – Die Prämonstratenser und Norbert von Xanten in ihrer Zeit – Versuch einer Einordnung – Teil I

Datum/Zeit
Date(s) - 05/03/2021
15:00 - 18:15

Veranstaltungsort
KEB Sachsen-Anhalt

Kategorien Keine Kategorien


Aus Anlass der Ausstellung: Weiterbildungsangebote für Gästeführer_innen, Kirchenführer_innen

Die Prämonstratenser und Norbert von Xanten in ihrer Zeit – Versuch einer Einordnung
In diesem Seminar werden zwei Aspekte beleuchtet:
Norbert von Xanten und die Prämonstratenser im Rahmen der monastischen Welt des Mittelalters:
Norbert hat sehr unterschiedliche geistliche Lebensstile erprobt, um eine angemessene christliche Existenz zu führen. Zugleich lebte er in einer Zeit, die für ‚Experimente‘ im klösterlichen Leben besonders offen war und mit den Ordensgründungen eine neue Epoche des monastischen Lebens eröffnete. Die Reformansätze Norberts werden in das große Panorama dieser Lebensformen eingeordnet.
Aufgaben und Erwartungen an einen Erzbischof im 12. Jahrhundert: Die knapp 10 Jahre, in denen Norbert das Amt des Magdeburger Erzbischofs ausübte, waren von zahlreichen Konflikten geprägt. Diese sind nur zu verstehen, wenn man die Funktionen kennt, die ein Erzbischof erfüllen musste, und die Erwartungen, die man deshalb an ihn hatte. Diese waren geprägt von einer besonderen Verschränkung weltlicher Herrschaft mit geistlichen Aufgaben. Diese spezifische Prägung des deutschen Episkopats im Hochmittelalter wird an exemplarischen Beispielen vorgeführt. Dadurch wird die Situation Norberts als Magdeburger Erzbischof verständlich gemacht.


Referent: Dr. Hartmut Kühne, Kirchenhistoriker

TN-Gebühr: 35,00 € 

Flyer und Anmeldung als PDF-Datei zum download.

Kommentare sind geschlossen.